cropped-logo-wangermann-2.png

Dr. Iris Wangermann

Mein Motto 2024: ready for more Magic!

Das findest Du in diesem Blogartikel

Warum gerade das Motto "Ready for more Magic?"

Ich befinde mich gerade in einer Auszeit in Österreich. Einmal tief durchatmen und zur Ruhe kommen, bevor das neue Jahr beginnt. Denn ich habe viel vor! Doch kaum angekommen schleicht sich diese Stimme in meinen Kopf:“Ziemlich dekadent, dass Du Dir schon wieder Zeit für Dich nimmst.“ 

Es hat ein paar Stunden gedauert, bis ich dieses „alte Programm“ entlarvt und innerlich befriedet hatte. Dabei ist mir aufgefallen, dass diese Stimme nicht nur Teil meines eigenen „Programms“, sondern auch Teil des kollektiven Mindsets ist. Diese Idee, dass Exzellenz und Großes vollbringen nur dann möglich ist, wenn ich mich dafür „kaputt arbeite“. 

Dabei habe ich schon so oft erlebt, dass es auch anders gehen kann. Dass alles, was zu mir gehört, am einfachsten zu mir finden kann, wenn ich in Balance zwischen sein und tun bin. Dass richtig Großes am besten dann entstehen kann, wenn ich gelassen bleibe. 

Als magisch empfinde ich das Leben immer dann, wenn ich „Synchrones“ erlebe: wenn ich so in Balance bin, dass ich Menschen, Situationen, Dinge „zugespielt“ bekomme, die ich so nie im Leben hätte planen können.

Vielleicht kennst Du das ja auch.

Wenn Dinge passieren, die mich spüren lassen, dass ich „auf dem richtigen Weg“ bin. Wenn meine Sitznachbarin im Flugzeug eine Sprecherin für einen Kongress sucht, zu dessen Thema ich Expertin bin. Wenn ich eine spirituelle Reise buchen will, für die mir das Budget fehlt und ich genau diesen Geldbetrag unerwartet von einer Versicherung zurückbezahlt bekomme. Wenn ich zu einem Kraftplatz reise, in dem Moment der Himmel aufklart, der Platz leer wird, aus heiterem Himmel eine alte Frau neben mir steht und mir die Antwort auf eine Frage gibt, nach der ich schon so lange suche. 

In diesen Momenten fühlt sich das Leben magisch an. Ich erkenne, dass ich im üblichen „rat race“ gar nicht mitlaufen muss. Meine Anspannung löst sich und ich fühle mich getragen. 

Was bedeutet mein Motto "Ready for more Magic" für mich?

Mein Motto „Ready for more Magic“ bedeutet für mich im Jahr 2024, dass ich mich so viel wie möglich in diesem magischen Feld „aufhalten“ möchte. 

Dazu braucht es eine gesunde Balance zwischen SEIN und TUN, zwischen den weiblichen und männlichen Kräften in mir. Die Voraussetzung dafür habe ich in den letzten Jahren geschaffen, indem ich meinen Themen immer wieder an die Wurzeln gegangen bin. 

Ich erlebe, dass diese Verbindung stärker wird durch meine tägliche Praxis. Vor allem über die Verbindung mit Mutter Natur. Bei einer Medizinwanderung im Kölner Stadtwald genauso, wie in den Bergen, oder beim Baden im Meer. 

Je mehr ich in Balance bin und mich innerlich mit diesem Raum verbinde, umso mehr Magie passiert in meinem Leben. Ich spüre, dass das „größere Bewusstsein“ mit mir Co-kreieren will. 

Woran merke ich, dass mein Motto "Ready for more Magic" Realität wurde?

Wenn ich im Dezember 2024 auf mein Jahr zurückblicke, dann werde ich mich vor allem leicht und befreit fühlen. Ich werde mich daran erinnern, dass ich Dinge manifestiert habe, die ich niemals für möglich gehalten hätte. Alte Blockaden und Limitierungen sind transformiert. Ganz konkret wird mein Alltag so aussehen: 

  • Ich fühle mich gesund auf allen Ebenen (körperlich, emotional, seelisch, spirituell und geistig). 
  • Ich habe mir Zeit und Raum für Auszeiten an den schönsten Plätzen der Erde, genommen und viele inspirierende und spannende Menschen kennengelernt, mit denen ich viel gelacht und das Leben genossen habe.
  • In meinen Beziehungsgärten gab es eine reiche Ernte. Wir haben zahlreiche, zauberhafte Erinnerungen geschaffen. Ich fühle mich akzeptiert, geborgen, unterstützt und sicher. 
  • Ich habe Projekte manifestiert, die mich begeistern, mit Menschen, die ähnliche Werte haben und die – genauso wie ich – das globale Erwachen unterstützen. 
  • Die mir wichtigsten Menschen fühlen sich ebenso gesund, geliebt und erleben Fülle in allen Lebensbereichen.

Wenn Du Dich aus der ständig beschäftigt Falle befreien willst, ohne Dich schuldig zu fühlen, dann schau Dir diesen Minikurs an. 

Die 5 bestgehüteten Geheimnisse, warum Du so erschöpft bist

In diesem Leitfaden erfährst Du, warum Du so erschöpft bist und wie Du zu mehr Leichtigkeit und Gelassenheit finden wirst. Eine geführte Meditation wird Dir dabei helfen, Dich sofort zu entspannen.

Wer schreibt hier eigentlich?

Hallo, ich bin Iris! Ich bin Interkulturelle Diplom-Psychologin, interaktive Workshop-Facilitatorin, Forscherinnen-Seele, Bloggerin & Speakerin aus Köln. Ich bin Expertin für Inclusive Leadership, Intercultural Teambuilding und liebe Schokolade.

9 Gedanken zu „Mein Motto 2024: ready for more Magic!“

Schreibe einen Kommentar

Weitere Beiträge

Für Workshop-Anbieter*innen

Wie Du 2024 mit mir zusammenarbeiten kannst
Für alle Workshop-Anbeiter*innen: hier sind alle meine derzeitigen Workshops für Graduierte und Wissenschaftler*innen an Hochschulen zu finden, die ihre Leadership-skills an die neue, diverse Arbeitswelt anpassen wollen. 

Hier findest Du eine Übersicht aller meiner Angebote, die ich im Jahr 2024 anbiete: 

Weiterlesen »

12 von 12: mein 12. Februar 2024: ein ganz gewöhnlicher Rosenmontag in Köln

Herzlich willkommen zu meinem 12 von 12 im Februar 2023. Inspiriert von Draußen nur Kännchen und Judith Peters schließe ich mich einer alten Blogger-Tradition an und veröffentliche am 12. dieses Monats 12 ganz gewöhnliche Alltagsbilder von mir. Aber schaut selbst … 

Es ist Rosenmontag und wir sind in Köln 🤡! Ganz Köln ist von den Jecken besetzt. Ganz Köln? Nein! Eine (etwas) unbeugsame Gruppe Kölner*innen trotzt dem Karneval mit gutem Essen und Lichterketten.  
Der Tag startet mit einem Ingwer-Kurkuma-Zitrone-Honig Shot und endet mit einer Quinoa-Suppe. Dazwischen wurde es sehr weihnachtlich. Aber schau selbst ….
Der Tag startet mit einer Lichterkette, die in meiner Küche auf den Baum wollte. Am Abend Kekse und dazwischen ganz viel Kunst.

Weiterlesen »

Mein Monatsrückblick Januar 2024: entspannt ins neue Jahr träumen!

Das beste Geschenk, dass ich mir im letzten Monat gemacht habe, war eine siebenwöchige Auszeit zwischen den Jahren. Denn seien wir doch mal ehrlich: 2023 was a Bitch! 

Tiefenentspannt und vollkommen neu motiviert bin ich zurückgekommen und hatte am 27. Februar meinen ersten Live-Workshop in Münster zum Thema Anti-Diskriminierung & Gewaltprävention. 

Was genau ich gemacht habe, was sonst noch so los war und was ich im Februar 2024 plane (ich sage nur: Hallo Peru 😁🇵🇪!), erfährst Du hier in meinem Blogartikel.

Weiterlesen »

Abonniere meinen Newsletter

Mit Deiner Anmeldung akzeptierst Du unsere Datenschutzbestimmungen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

Weitere Beiträge

Für Workshop-Anbieter*innen

Wie Du 2024 mit mir zusammenarbeiten kannst
Für alle Workshop-Anbeiter*innen: hier sind alle meine derzeitigen Workshops für Graduierte und Wissenschaftler*innen an Hochschulen zu finden, die ihre Leadership-skills an die neue, diverse Arbeitswelt anpassen wollen. 

Hier findest Du eine Übersicht aller meiner Angebote, die ich im Jahr 2024 anbiete: 

Weiterlesen »

12 von 12: mein 12. Februar 2024: ein ganz gewöhnlicher Rosenmontag in Köln

Herzlich willkommen zu meinem 12 von 12 im Februar 2023. Inspiriert von Draußen nur Kännchen und Judith Peters schließe ich mich einer alten Blogger-Tradition an und veröffentliche am 12. dieses Monats 12 ganz gewöhnliche Alltagsbilder von mir. Aber schaut selbst … 

Es ist Rosenmontag und wir sind in Köln 🤡! Ganz Köln ist von den Jecken besetzt. Ganz Köln? Nein! Eine (etwas) unbeugsame Gruppe Kölner*innen trotzt dem Karneval mit gutem Essen und Lichterketten.  
Der Tag startet mit einem Ingwer-Kurkuma-Zitrone-Honig Shot und endet mit einer Quinoa-Suppe. Dazwischen wurde es sehr weihnachtlich. Aber schau selbst ….
Der Tag startet mit einer Lichterkette, die in meiner Küche auf den Baum wollte. Am Abend Kekse und dazwischen ganz viel Kunst.

Weiterlesen »

Mein Monatsrückblick Januar 2024: entspannt ins neue Jahr träumen!

Das beste Geschenk, dass ich mir im letzten Monat gemacht habe, war eine siebenwöchige Auszeit zwischen den Jahren. Denn seien wir doch mal ehrlich: 2023 was a Bitch! 

Tiefenentspannt und vollkommen neu motiviert bin ich zurückgekommen und hatte am 27. Februar meinen ersten Live-Workshop in Münster zum Thema Anti-Diskriminierung & Gewaltprävention. 

Was genau ich gemacht habe, was sonst noch so los war und was ich im Februar 2024 plane (ich sage nur: Hallo Peru 😁🇵🇪!), erfährst Du hier in meinem Blogartikel.

Weiterlesen »
Translate »