cropped-logo-wangermann-2.png

Dr. Iris Wangermann

Mein Businessrückblick Mai 2023: einatmen, ausatmen, Geburtstag feiern.

In diesem Blogartikel nehme ich Sie mit in meinem Business-Rückblick Mai 2023: zu meinem „Unconscious Bias“ Workshop für die Universität Münster, in meine Geburtstagswoche und auf den Vierkanthof. Sie erfahren, was sonst noch so los war und was ich im Juni 2023 plane. 

Das finden Sie in diesem Blogartikel

Unconscious Bias Workshop für die Universität Münster

Ein Workshop, über den ich mich in diesem Monat ganz besonders gefreut habe, war „Unconscious Bias“ für die Universität Münster – im Rahmen der Diversity Woche

Aus den Rückmeldungen … 

„You are really good at managing the group and maintaining a relaxed atmosphere about a potentially stressful topic.“

„I really liked the examples you used. It was shocking and even affected the people in our group, thinking they had no bias.“

„I will change my decision process. I am more aware now, that we mostly decide with our unconscious mind.“

Meine Geburtstagswoche

Im Mai habe ich eine ganze Woche lang meinen Geburtstag gefeiert. 

Mit einem zauberhaften „Ludovico Einaudi “ Candellight Concert im Kölner Senftöpfchen Theater. Dem Besuch von langjährigen Freundinnen. Gemeinsames Göttinnen-Treatment im Hamam. Erdbeertörtchen, Käsekuchen und Kaffee trinken. 

Ganz viel lachen und auch etwas weinen. Zurückschauen auf die langen Freundschaftsjahre und alle Prozesse, durch die wir uns begleitet haben. Die grauen Haare und Lachfalten ehren. 

Essen gehen und gemeinsam kochen. Ganz viele Blumen und Schokolade. 

Ein Sonnenaufgangs-Ritual auf dieser Lichtung im Kölner Stadtwald. Mit Tau auf der Wiese und weit offenen Herzen.  

Ein warmer, intensiver Regen an Glückwunsch-Nachrichten aus der ganzen Welt, lässt mich tief dankbar sein über meinen Freundschafts- und Familien-Garten. 

Auf dem Vierkanthof: Co-living und working

Foto credit: Petershof

Schon seit vielen Jahren interessiere ich mich für alternative Lebens- und Arbeitsformen. Getrieben von der Erkenntnis, dass auch die Systeme, in denen wir leben, dazu beitragen können, ob wir in Frieden und Fülle leben – oder eben nicht. 

Eines wird mir gerade immer klarer: Meine Zukunft ist Co-kreativ. 

Vor ein paar Tagen bin ich auf ein spannendes Projekt gestoßen, gar nicht weit von mir. Ein alter Vierkant-Hof in einem wunderschönen Stadtteil, der Raum für Menschen zum Wohnen und Co-kreativem Arbeiten geben soll.

Mit anderen interessierten Kreativen und Handwerker*innen kamen wir vor ein paar Tagen im Innenhof – unter den schönen, alten Lindenbäumen – zusammen, um uns zu informieren und auszutauschen.  

Was sonst noch so los war ...

Das plane ich im Juni 2023

  • Im Mai bin ich für die Universität Dresden mit einem Unconscious Bias Workshop am Start. 
  • Tag der Architektur in Köln. Unser Aikido Dojo nimmt teil. Ich freue mich auf die Veranstaltungen.  
  • Ich werde wieder zwei Gruppen in der Year Long Immersion „Peruvian Healing Pratices and Sacred Ceremonial Immersion“ begleiten und nehme selbst am Programm teil. 
  • Am 21. Juni ist Sonnenwende. Die Sonne erreicht in unseren Breiten ihren höchsten Stand. Zeit für Fülle, um neue Projekte und Gewohnheiten zu beginnen und zu erinnern, wie noch mehr erreicht werden kann, wenn ich im Fluss des Lebens entspannt mitgehe. 
  • Täglich Aikido und/oder Yoga. 
  • Mindestens 3 Blogartikel zu schreiben.

Wer schreibt hier eigentlich?

Hallo, ich bin Iris! Ich bin Interkulturelle Diplom-Psychologin, interaktive Workshop-Facilitatorin, Forscherinnen-Seele, Bloggerin & Speakerin aus Köln. Ich bin Expertin für Inclusive Leadership, Intercultural Teambuilding und liebe Schokolade.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Beiträge

Mein Monatsrückblick Mai 2024: Geburtstagsfreuden, Workshops und Wald-Magie

Mai ist mein absoluter Lieblingsmonat. Schließlich habe ich da Geburtstag und durch ein neues Portal und Lebensjahr zu gehen. Dazu habe ich richtig schön gefeiert, die Portale in meiner Wohnung frisch gestrichen und programmiert, einen Inclusive Leadership Workshop für fast ausschließlich Männer an der RWTH Aachen angeboten. Außerdem meine Jahresumfrage ausgewertet und Wald-Wunder-Weisheit kreiert, sowie den Onlinekurs „Selbstbewusst NEIN sagen“ neu aufgelegt. 

Weiterlesen »

Was ist Age-Diversity?

Age Diversity erkennt an, dass jede Generation unterschiedliche Perspektiven, Fähigkeiten und Arbeitsstile mitbringt, die zum Erfolg eines Unternehmens, oder einer Hochschule beitragen können.

Weiterlesen »

Mein Monatsrückblick April 2024: Unvergessliche Momente – Live-Workshops, Osterbesuche und ein einzigartiges Abschlussprogramm

Auf diesen Monatsrückblick habe ich mich echt gefreut, denn der April war so dicht und schnell vorbei, dass ich unbedingt noch einmal innehalten und ihn Revue passieren lassen wollte. Das mache ich heute am 1. Mai, mit einer Tasse grünem Tee, offenen Balkontüren, mit Blick auf meinen Kräutergarten und mächtig grüne Bäume und zu frühlingshaftem Vogelgezwitscher.

Weiterlesen »

Abonniere meinen Newsletter

Mit Deiner Anmeldung akzeptierst Du unsere Datenschutzbestimmungen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

Weitere Beiträge

Mein Monatsrückblick Mai 2024: Geburtstagsfreuden, Workshops und Wald-Magie

Mai ist mein absoluter Lieblingsmonat. Schließlich habe ich da Geburtstag und durch ein neues Portal und Lebensjahr zu gehen. Dazu habe ich richtig schön gefeiert, die Portale in meiner Wohnung frisch gestrichen und programmiert, einen Inclusive Leadership Workshop für fast ausschließlich Männer an der RWTH Aachen angeboten. Außerdem meine Jahresumfrage ausgewertet und Wald-Wunder-Weisheit kreiert, sowie den Onlinekurs „Selbstbewusst NEIN sagen“ neu aufgelegt. 

Weiterlesen »

Was ist Age-Diversity?

Age Diversity erkennt an, dass jede Generation unterschiedliche Perspektiven, Fähigkeiten und Arbeitsstile mitbringt, die zum Erfolg eines Unternehmens, oder einer Hochschule beitragen können.

Weiterlesen »

Mein Monatsrückblick April 2024: Unvergessliche Momente – Live-Workshops, Osterbesuche und ein einzigartiges Abschlussprogramm

Auf diesen Monatsrückblick habe ich mich echt gefreut, denn der April war so dicht und schnell vorbei, dass ich unbedingt noch einmal innehalten und ihn Revue passieren lassen wollte. Das mache ich heute am 1. Mai, mit einer Tasse grünem Tee, offenen Balkontüren, mit Blick auf meinen Kräutergarten und mächtig grüne Bäume und zu frühlingshaftem Vogelgezwitscher.

Weiterlesen »
Translate »