cropped-logo-wangermann-2.png

Dr. Iris Wangermann

Einmal durch die Hölle bin ich …

Herzlich willkommen zu meinem 12 von 12 im Juli 2023. Inspiriert von Draußen nur KĂ€nnchen schließe ich mich einer alten Blogger-Tradition an und veröffentliche am 12. dieses Monats 12 ganz gewöhnliche Alltagsbilder von mir. 

Köln ist gerade zauberschön anzuschauen, mit seinen vielen, grĂŒnen Parks und Möglichkeiten. Es ist fĂŒhlt sich gerade richtig gut an, hier zu sein. 

A Nutella-Brot kind a start into the day
Den ganzen Vor- und Nachmittag "Interkulturelle Kompetenz" Workshop Vorbereitung fĂŒr nĂ€chste Woche: da geht es nach MĂŒnchen. Bin schon gespannt, war eine halbe Ewigkeit nicht mehr dort.
Das ist eine sehr gute Frage (aus meinem Veit Lindau Kalender) ... ich frage mal bei den Besties nach ... đŸ€“!
Nach einer Guest-Session mit Feng Shui Expertin, Davinia MacKail am Montag in unserer Year Long Immersion ("Peruvian Healing Practices and Sacred Ceremonial Immersion), gestalte ich meinen Eingangsbereich um. Will ja nicht das Chi verschrecken ...
Beim AufrĂ€umen: Das Stativ ist kaputt ... ich wills aber nicht wegschmeißen. Schaue daher nach, wann es bei "Schmitz und Kunzt" den nĂ€chsten Repair-Cafe Termin gibt. Give Stativ a Chance âœŒđŸŒđŸ•Šâ˜źïž!
Nach einem supernettes GesprÀch mit einer potenziellen Neukundin von einer TU in Deutschland fahre ich durch den Park einkaufen.
Auf meinem Abendspaziergang finde ich das ... traue mich aber nicht einen der Steine mitzunehmen, die haben nĂ€mlich Nummern unten drunter und sehen aus, wie ein Kunstprojekt, das jemand draußen zum trocknen vergessen hat.
Die LindenbÀume am Kanal halten sich sehr gut in der Hitze.
Und dann liegt ein Nest direkt vor meiner HaustĂŒr. Was Stadtvögel eben so machen: nutzen auch Plastik zur Abdichtung und sogar einen Kabelbinder fĂŒr besseren Halt 😳!
KrĂ€uter und Blumen in der Zirbenholzvase arrangieren. Schauen wo sie den Chi-Fluss in der Wohnung am besten unterstĂŒtzen.
Abendbrot-Smoothie mit vielen Beeren ist das allerbeste bei der Hitze

Wie war Dein Juli 2023?

Wer schreibt hier eigentlich?

Hallo, ich bin Iris! Ich bin Interkulturelle Diplom-Psychologin, interaktive Workshop-Facilitatorin, Forscherinnen-Seele, Bloggerin & Speakerin aus Köln. Ich bin Expertin fĂŒr Inclusive Leadership, Intercultural Teambuilding und liebe Schokolade.

0 Gedanken zu „Einmal durch die Hölle bin ich …“

  1. Liebe Iris.
    Dein Beitrag spricht mir aus der Seele und hĂ€tte so Ă€hnlich von mir kommen können. 2022 war fĂŒr mich ein wunderbares Jahr. Ich dachte so geht es weiter. Doch dann passte nichts mehr. Es hat sich auch immer noch nicht sortiert. Immer wieder spĂŒre ich, dass das alte nicht mehr passt, sich das neue aber noch nicht zeigt. Ich bin nicht die geduldigste, und manchmal bin ich kurz vorm Aufgeben.
    Da ist es schön zu hören, dass es anderen tollen Frauen Ă€hnlich geht. Ich wĂŒnsche dir eine schöne Zeit und viele Erkenntnisse in Peru.
    Gaby. 

    Antworten
    • Liebe Gaby,

      vielen Dank fĂŒr Deinen Kommentar und das Teilen Deiner Geschichte. Ja! Hinter verschlossenen TĂŒren ging es in diesem Jahr sehr vielen Menschen Ă€hnlich. Es ging emotional ganz schön turbulent zu. Die meisten leiden heimlich. Doch die Fassaden des „ich habe alles unter Kontrolle“, „mir geht es doch gut *ZĂ€hneknirsch“ oder „ich kann das alleine“ sind vorbei. Wir befinden uns ja in einer globalen und kosmischen Zeit der Transformation, in der kein Stein mehr auf dem anderen bleiben wird. ALLE Menschen sind davon betroffen.

      Deshalb feiere ich Dich fĂŒr Deinen Kommentar, liebe Gaby. Das ist fĂŒr mich die neue Frau. Die öffentlich dastehen und sagen kann: Ja! Ich habe GefĂŒhle und nicht alle davon sind freundlich, zugewandt und lieb. Bei mir geht es auch mal ab.

      Wenn das Alte nicht mehr passt und das Neue sich bisher nicht zeigt, dann ist es immer Zeit fĂŒr eine Initiation in eine neue Geschichte. Das wussten die naturverbunden Völker schon immer. Es gibt dazu passende Zeremonien und Rituale. Das ist der Kern meiner Arbeit.

      Danke fĂŒr Deine guten WĂŒnsche. Ich werde es mir richtig gut gehen lassen. Auch das fĂŒr mich Teil der neuen Geschichte.
      Herzlich, Iris

      Antworten
  2. Liebe Iris, wow! Poetisch und magisch. Ich kann das alles so gut nachvollziehen. Mercy, dass Du meinen Blogartikel verlinkt hast. Von Herzen gerne habe ich Dich darin erwĂ€hnt, weil ich Deine Tipps und Hinweise, Dein Schreib, sehr mag und hilfreich finde. Viele liebe GrĂŒĂŸe und danke fĂŒr Dein Angebot, in das ich jetzt sofort mal reinschnuffel. Herzliche GrĂŒĂŸe, Birgit 🌾

    Antworten
    • Ohhhh .. so eine schöne RĂŒckmeldung. Danke Dir, liebe Birgit đŸ˜đŸ’•đŸ’«! Von Herzen gerne habe ich Deinen Blogartikel verlinkt, weil ich Deine wilde, klare, kreative „Mut statt MĂ€h“ AttitĂŒde ganz großes Kino finde đŸ„łđŸ”„. Happy schnuppern und … melde Dich gerne, wenn Du Fragen hast.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Weitere BeitrÀge

Was ist Age-Diversity?

Age Diversity erkennt an, dass jede Generation unterschiedliche Perspektiven, FÀhigkeiten und Arbeitsstile mitbringt, die zum Erfolg eines Unternehmens, oder einer Hochschule beitragen können.

Weiterlesen »

Mein MonatsrĂŒckblick April 2024: Unvergessliche Momente – Live-Workshops, Osterbesuche und ein einzigartiges Abschlussprogramm

Auf diesen MonatsrĂŒckblick habe ich mich echt gefreut, denn der April war so dicht und schnell vorbei, dass ich unbedingt noch einmal innehalten und ihn Revue passieren lassen wollte. Das mache ich heute am 1. Mai, mit einer Tasse grĂŒnem Tee, offenen BalkontĂŒren, mit Blick auf meinen KrĂ€utergarten und mĂ€chtig grĂŒne BĂ€ume und zu frĂŒhlingshaftem Vogelgezwitscher.

Weiterlesen »

Abonniere meinen Newsletter

Mit Deiner Anmeldung akzeptierst Du unsere Datenschutzbestimmungen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

Weitere BeitrÀge

Was ist Age-Diversity?

Age Diversity erkennt an, dass jede Generation unterschiedliche Perspektiven, FÀhigkeiten und Arbeitsstile mitbringt, die zum Erfolg eines Unternehmens, oder einer Hochschule beitragen können.

Weiterlesen »

Mein MonatsrĂŒckblick April 2024: Unvergessliche Momente – Live-Workshops, Osterbesuche und ein einzigartiges Abschlussprogramm

Auf diesen MonatsrĂŒckblick habe ich mich echt gefreut, denn der April war so dicht und schnell vorbei, dass ich unbedingt noch einmal innehalten und ihn Revue passieren lassen wollte. Das mache ich heute am 1. Mai, mit einer Tasse grĂŒnem Tee, offenen BalkontĂŒren, mit Blick auf meinen KrĂ€utergarten und mĂ€chtig grĂŒne BĂ€ume und zu frĂŒhlingshaftem Vogelgezwitscher.

Weiterlesen »
Translate »