cropped-logo-wangermann-2.png

Dr. Iris Wangermann

Kriegsenkel Literatur

Vorteile von erfahrungsorientiertem Lernen

Selbstgesteuertes Lernen war lange Zeit die vorherrschende Lernmethode in der Erwachsenenbildung, doch in den letzten Jahren hat das erfahrungsorientierte Lernen zunehmend an Bedeutung gewonnen. Diese Methode geht davon aus, dass Menschen am besten durch aktive Teilnahme an praktischen Erfahrungen lernen. Es geht also darum, den Teilnehmenden ein möglichst realitätsnahes Lernumfeld zu schaffen.

Ein großer Vorteil des erfahrungsorientierten Lernens ist, dass es den Teilnehmenden ermöglicht, ihre praktischen Fähigkeiten zu verbessern und Erfahrungen zu sammeln, die sie später in ihrem Berufsleben anwenden können. Besonders in der Hochschulbildung können Graduierte, Professoren und Postdocs von dieser Lernmethode profitieren, da sie in der Regel bereits über ein theoretisches Wissen verfügen, aber oft Schwierigkeiten haben, dieses Wissen in die Praxis umzusetzen. Durch das erfahrungsorientierte Lernen können sie ihre Fähigkeiten verbessern und die Lücke zwischen Theorie und Praxis schließen.

Ein weiterer Vorteil des erfahrungsorientierten Lernens ist, dass es dazu beitragen kann, die Vielfalt an Hochschulen zu fördern. Indem Teilnehmerinnen aus verschiedenen Hintergründen und Erfahrungen zusammenarbeiten und voneinander lernen, können Vorurteile und Stereotypen abgebaut und ein inklusiveres Umfeld geschaffen werden. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, über den Tellerrand hinauszuschauen und neue Perspektiven kennenzulernen. Durch die Interaktion mit anderen Teilnehmer*innen können sie auch wertvolle soziale und interkulturelle Kompetenzen erwerben.

Nachteile von erfahrungsorientiertem Lernen​

Allerdings gibt es auch Nachteile beim erfahrungsorientierten Lernen. Eine mangelnde Strukturierung kann dazu führen, dass das Lernziel nicht erreicht wird oder dass die Teilnehmenden sich nicht auf das Wesentliche konzentrieren. 

Zudem kann das erfahrungsorientierte Lernen aufgrund der Notwendigkeit von Materialien, Equipment und Expert*innen auch teurer sein als andere Lernmethoden. Die Bewertung des Lernfortschritts kann ebenfalls schwieriger sein, da es schwer zu messen ist, wie viel die Teilnehmenden tatsächlich gelernt haben.

Trotzdem bleibt das erfahrungsorientierte Lernen eine vielversprechende Lernmethode für Graduierte, Professoren und Postdocs, die ihre Fähigkeiten erweitern und praktische Erfahrungen sammeln möchten. Wenn es darum geht, die Vielfalt an Hochschulen zu fördern, kann das erfahrungsorientierte Lernen einen wichtigen Beitrag leisten, indem es das Verständnis und die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Gruppen von Teilnehmenden fördert.

Fazit: Zur Frage: "was bringt unseren Graduierten mehr?" hat das erfahrungsorientierte Lernen deutlich die Nase vorn

Erfahrungsorientiertes Lernen kann eine effektive und Spaß bringende Methode sein, um Wissen zu vermitteln und praktische Fähigkeiten zu erlernen. Es fördert Teamarbeit und Selbstreflexion und kann die Motivation der Teilnehmenden steigern. Allerdings erfordert es auch eine sorgfältige Planung und Strukturierung, um sicherzustellen, dass das Lernziel erreicht wird und der Lernprozess effektiv ist.

Es gibt auch einige Nachteile des erfahrungsorientierten Lernens, wie mangelnde Strukturierung, mangelnde Effektivität, Schwierigkeiten bei der Bewertung und höhere Kosten.  XXX Daher sollte die Entscheidung, welche Lernmethode angewendet wird, von verschiedenen Faktoren abhängen, wie zum Beispiel dem Lernziel, der Zielgruppe und dem verfügbaren Budget.

Das erfahrungsorientierte Lernen kann nicht nur eine hervorragende Methode sein, um praktische Fähigkeiten zu vermitteln und Teilnehmer auf ihre zukünftige Karriere vorzubereiten, sondern auch dazu beitragen, die Vielfalt an Hochschulen zu fördern. Indem Teilnehmende aus verschiedenen Hintergründen und Erfahrungen zusammenarbeiten und voneinander lernen, können Vorurteile und Stereotypen abgebaut und ein inklusiveres Umfeld geschaffen werden.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass eine sorgfältige Planung und Strukturierung notwendig ist, um sicherzustellen, dass das Lernziel erreicht wird und der Lernprozess effektiv ist. Geeignete Expert*innen und Trainer*innen sollten engagiert werden, um den Workshop durchzuführen und die Teilnehmer*innen zu unterstützen. Zudem ist es wichtig, dass die Lernmethode unter Berücksichtigung der Zielgruppe und des verfügbaren Budgets ausgewählt wird.

Obwohl es auch Nachteile beim erfahrungsorientierten Lernen gibt, wie mangelnde Strukturierung, höhere Kosten und Schwierigkeiten bei der Bewertung, kann es dennoch eine wertvolle Erfahrung für Graduierte, Professoren und Postdocs sein, um ihre Fähigkeiten zu erweitern und praktische Erfahrungen zu sammeln. Wenn es darum geht, die Vielfalt an Hochschulen zu fördern, kann das erfahrungsorientierte Lernen einen wichtigen Beitrag leisten, indem es das Verständnis und die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Gruppen von Teilnehmenden fördert.

Insgesamt ist das erfahrungsorientierte Lernen eine vielversprechende Lernmethode für Graduierten-Akademien, die auf der Suche nach effektiven und spannenden Workshops sind, um Teilnehmenden praktische Fähigkeiten zu vermitteln, ihre Karriereaussichten zu verbessern und die Diversity an ihrer Hochschule zu fördern. Wenn der Lernprozess sorgfältig geplant und durchgeführt wird, kann er zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligten werden.

Wer schreibt hier eigentlich?

Hallo, ich bin Iris! Ich bin Interkulturelle Diplom-Psychologin, interaktive Workshop-Facilitatorin, Forscherinnen-Seele, Bloggerin & Speakerin aus Köln. Ich bin Expertin für Inclusive Leadership, Intercultural Teambuilding und liebe Schokolade.

0 Gedanken zu „Kriegsenkel Literatur“

Schreibe einen Kommentar

Weitere Beiträge

Was ist Age-Diversity?

Age Diversity erkennt an, dass jede Generation unterschiedliche Perspektiven, Fähigkeiten und Arbeitsstile mitbringt, die zum Erfolg eines Unternehmens, oder einer Hochschule beitragen können.

Weiterlesen »

Mein Monatsrückblick April 2024: Unvergessliche Momente – Live-Workshops, Osterbesuche und ein einzigartiges Abschlussprogramm

Auf diesen Monatsrückblick habe ich mich echt gefreut, denn der April war so dicht und schnell vorbei, dass ich unbedingt noch einmal innehalten und ihn Revue passieren lassen wollte. Das mache ich heute am 1. Mai, mit einer Tasse grünem Tee, offenen Balkontüren, mit Blick auf meinen Kräutergarten und mächtig grüne Bäume und zu frühlingshaftem Vogelgezwitscher.

Weiterlesen »

Abonniere meinen Newsletter

Mit Deiner Anmeldung akzeptierst Du unsere Datenschutzbestimmungen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

Weitere Beiträge

Was ist Age-Diversity?

Age Diversity erkennt an, dass jede Generation unterschiedliche Perspektiven, Fähigkeiten und Arbeitsstile mitbringt, die zum Erfolg eines Unternehmens, oder einer Hochschule beitragen können.

Weiterlesen »

Mein Monatsrückblick April 2024: Unvergessliche Momente – Live-Workshops, Osterbesuche und ein einzigartiges Abschlussprogramm

Auf diesen Monatsrückblick habe ich mich echt gefreut, denn der April war so dicht und schnell vorbei, dass ich unbedingt noch einmal innehalten und ihn Revue passieren lassen wollte. Das mache ich heute am 1. Mai, mit einer Tasse grünem Tee, offenen Balkontüren, mit Blick auf meinen Kräutergarten und mächtig grüne Bäume und zu frühlingshaftem Vogelgezwitscher.

Weiterlesen »
Translate »